KIKE

  • geboren in Visbek, Norddeutschland
  • Studium der Psychologie in Hamburg, Wien und Heidelberg
  • 30 Jahre Hochschulpsychotherapeutin an der Universität Heidelberg
  • seit den 70er Jahren Auseinandersetzung mit diversen Materialien incl. Papier/Collagen
  • seit 1974 zusammen mit dem konkreten Künstler Bernhard Sandfort
  • seit 1982 Ausstellungen
  • Mitglied der Gedok Mannheim-Ludwigshafen
  • lebt in Mannheim

KIKE geht es um Wahrnehmung - doch was ist "wahr"?
Ist wahr, dass Gott und Adam, der Mensch, sich sehr nahe kommen, wie von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle gemalt, sich fast berühren - oder ist es heute anders? Greifen sie womöglich aneinander vorbei, wie von KIKE dargestellt, oder gibt es vielleicht etwas Drittes, Verbindendes zwischen ihnen?

KIKE sieht die Kunstwelt und die Realwelt mit ihren ganz eigenen Augen. Besonders die Werke Alter Meister üben auf sie eine magische Anziehungskraft aus. Aus Reproduktionen schneidet sie mit Schere und Cutter Elemente heraus und klebt diese in andere Kunst- und alltägliche Kontexte. Etwas Neues entsteht. Könnte es auch so sein? Sind zwei zusammengefügte Wahr-Nehmungen noch wahr?

KIKE hebelt alte Sehgewohnheiten aus und kreiert eine neue Welt. Wie auch sonst im Leben heißt es umdenken - sich auf neue Optionen einlassen. Die Betrachter sind konfrontiert mit herausfordernden Perspektiven, die ihnen erlauben, das Gesehene innerlich weiter auszumalen. Vielleicht ist auch das eigene Leben weniger festgezurrt als wahrgenommen?

KIKE lädt ein zu Wundern und surrealen Poesien. Lassen Sie sich verführen?!